Abteilungen

Hier stellen wir ihnen die Abteilungen des Interaktiven Budo Verbandes (IBV) e.V. vor. Sie erhalten Informationen zur den Ansprechpartnern und Gebühren der jeweiligen Abteilung.

Boxen

Boxen Logo
Boxen ist eine Kampfsportart, bei der sich zwei Kontrahenten unter festgelegten Regeln nur mit den Fäusten bekämpfen. Ziel ist es, möglichst viele Treffer beim Gegner zu erzielen oder diesen durch einen Knockout außer Gefecht zu setzen. Die Kämpfer sind für gewöhnlich mit gepolsterten Handschuhen ausgestattet und müssen derselben Gewichtsklasse angehören.

Ein Boxkampf wird unter der Aufsicht eines Ringrichters über mehrere, ein bis drei Minuten dauernde Runden ausgetragen. Er ist entschieden, wenn ein Gegner vom Ringrichter als unfähig erachtet wird, den Kampf fortzuführen, eine schwerwiegende Regelverletzung vorliegt, eine Aufgabe signalisiert wird oder der Ablauf der regulären Rundenzahl zu einer Punktentscheidung führt.

Es wird grundsätzlich zwischen Amateur- und Profiboxen unterschieden. Amateurboxen ist bei den Olympischen Spielen und den Commonwealth Games vertreten und besitzt eine eigene Weltmeisterschaft. Profiboxkämpfe werden von kommerziellen Boxverbänden organisiert. Profiboxer dürfen seit 2016 ebenfalls bei den Olympischen Spielen antreten.

Während es Wettkämpfe Mann gegen Mann vermutlich bereits seit Anbeginn der Menschheitsgeschichte gibt, können die Anfänge des Faustkampfes als organisierte Sportart bis zu den Olympischen Spielen der Griechen im Jahr 688 v. Chr. zurückverfolgt werden. Das moderne Boxen entwickelte sich aus regelmäßig veranstalteten Preiskämpfen im England des 17. und 18. Jahrhunderts. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Basisregeln des modernen Boxsportes, die sogenannten Queensberry-Regeln, festgelegt.

Quelle: Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Boxen)

Sie sind daran interessiert, als Verein beim IBV aufgenommen zu werden? Dann wenden Sie sich hier an Ihren Ansprechpartner.

Ansprechpartner

Umut Tok - Abteilungsleiter Boxen des IBV

Umut Tok

Vollkontakt TaeKwonDo (WTF)

3. DAN
Träger mehrerer Titel auf nationaler sowie auf internationaler Ebene

K1 Kickboxen

64 Kämpfe
62 Kämpfe gewonnen
1 Kampf unentschieden
1 Kampf verloren

Profi-Boxen

6 Kämpfe
2 Kämpfe gewonnen
3 Kämpfe unentschieden
1 Kampf verloren

Kontakt

PAT Club & Gesundheitscenter
Bleichstr. 134
33607 Bielefeld
E-Mail: patclub@web.de
Website: http://www.patclub.de/
Facebook: PAT Club & Gesundheitscenter

Budo

Budo Logo
Laut Wikipedio bezeichnet Budō (japanisch 武道, deutsch Militär-Weg, Kriegskunstweg, Weg des Krieges) ist der Oberbegriff für alle japanischen Kampfkünste, also Jiu Jitsu, Judo, Karate, Aikidō, Shōrinji Kempō, Sumō, Kendō u. a., die – im Gegensatz zu den traditionellen Bujutsu-Kriegskünsten – außer der Kampftechnik noch eine „innere“ -Lehre oder auch -Philosophie enthalten.

Im Interaktiven Budo Verband (IBV) e.V. bieten wir unter dieser Abteilung allen Vereinen, die sich nicht unter Kickboxen, Boxen oder dem Taekwon-Do eingliedern die Möglichkeit, in unserem Verband aktiv zu sein. Dabei weiten wir den Begriff auch auf nicht-japanische Kampfkünste aus. Wichtig ist uns hier das „DO“, der geistige Weg und die Philosphie, die in der jeweiligen Kampfkunst ebenfalls enthalten ist.

Sie sind daran interessiert, als Verein beim IBV aufgenommen zu werden? Dann wenden Sie sich hier an Ihren Ansprechpartner.

Ansprechpartner

Holger Mrosek

Holger Mrosek

3. DAN Taekwon-Do

Prinzenstr. 97
46562 Voerde

Telefon: ++49 (0)2855/9697906
Mobiltelefon: ++49 (0)160/7150898

E-Mail: mrosek@ibv-budo.de

Gebühren

Pass    10 Euro
Pass inkl. Jahressichtmarkte     18 Euro
Jahressichtmarke    10 Euro
Gürtel-Prüfung (inkl. Urkunde und Gürtel)    15 Euro
DAN-Prüfung (inkl. Papierurkunde)  100 Euro
DAN-Urkunde (Holz / Aluminium)     30 Euro

Kickboxen

Budo LogoKickboxen (auch Kickboxing) ist gemäß der Wikipedia eine Kampfsportart, bei der das Schlagen mit Füßen und Händen wie bei den Kampfsportarten (Karate oder Taekwondo) mit konventionellem Boxen verbunden wird. Ellbogen- und Kniestöße sind in einigen Staaten (zum Beispiel USA, Australien) verboten. In den einzelnen Schulen und Sportverbänden ist unterschiedlich geregelt, ob der Gegner gehalten werden darf oder welche Trefferflächen beim Gegenüber erlaubt sind. Das Halten des Gegners, sowie das zu Fall bringen und in „den Clinch“ gehen bezieht sich wieder auf das Muay Thai (Thaiboxen). Tiefschläge sind immer tabu, jedoch sind in manchen Verbänden Tritte auf die Oberschenkel (Lowkicks) erlaubt. Verbandsabhängig unterschiedlich geregelt ist auch die Verwendung von Handdrehschlägen und Fußfegern (Techniken, mit denen der Gegner aus dem Gleichgewicht gebracht wird). Allen Verbänden gemeinsam ist das Verbot des Schlagens auf den Rücken und auf Gegner, die am Boden liegen, sowie das Werfen des Konkurrenten.

Zur Zeit ist das Kickboxen im Interaktiven Budo Verband (IBV) e.V. die aktivste Abteilung. Mehrmals im Jahr werden Turniere und Lehrgänge angeboten. Ein Highlight ist einmal im Jahr die „Night of the Champs“. Einen Eindruck kann man hier erhalten.

Sie sind daran interessiert, als Verein beim IBV aufgenommen zu werden? Dann wenden Sie sich hier an ihren Ansprechpartner

Ansprechpartner

Peter Meeser

7. DAN Kickboxen
6. DAN Selbstverteidigung
Kampfrichter Ausbilder

Talweg 17
57392 Schmallenberg

Telefon: ++49 (0)2972/7552

E-Mail: info@pm-sportingclub.de

Taekwon-Do

Budo LogoTaekwondo (auch Tae-Kwon-Do oder Taekwon-Do) ist ein koreanischer Kampfsport. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (Tae), Handtechnik (Kwon) und Weg (Do). Obwohl Taekwondo für den laienhaften Betrachter große Ähnlichkeiten mit anderen asiatischen Kampfsportarten aufweist, unterscheidet es sich in einigen wesentlichen Punkten von diesen. So ist die Taekwondo-Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Im Taekwondo dominieren Fußtechniken deutlicher als in vergleichbaren Kampfsportarten.

Sie sind daran interessiert, als Verein beim IBV aufgenommen zu werden? Dann wenden Sie sich hier an Ihren Ansprechpartner.

Ansprechpartner

Diner Senol

Diner Senol

7. DAN Taekwon-Do

Kaiser-Wilhelm-Straße 249
47169 Duisburg

Mobiltelefon: ++49 (0)1516/3634508

E-Mail: senol@ibv-budo.de